IT | EN | DE | RU
SUCHE & BUCHUNGSANGRAGE ANFRAGE +39 0342 990111
BOOKING
ONLINE
Bestpreis
Garantie
  • 1. Bestpreisgarantie
    Wenn Sie auf einer anderen Internetseite einen günstigeren Preis für den gleichen Zeitraum und den gleichen Zimmertyp finden, bitte informieren Sie uns via Telefon oder E-Mail und wir schenken Ihnen zusätzliche 10 % Rabatt. Viele Online-Buchungsportale berechnen zusätzliche Buchungsgebühren. Wenn Sie direkt bei uns buchen, profitieren Sie von unserer Bestpreisgarantie!

  • 2. Gutschein für den Wellnesspark „Aquagrande“Nur wer direkt auf unserer Webseite bucht, erhält bei Ankunft eine gratis Eintrittskarte in den höchstgelegenen Wellnesspark Europas „Aquagrande“.

  • 3. Fashion CardDie Fashion Card von Lungolivigno ist ein besonderes Geschenk an besondere Gäste. Sie ist Ihre Eintrittskarte in die Welt des Shoppings in den besten Boutiquen von Lungolivigno. Mit der Fashion Card erhalten Sie 5 % Ermäßigung auf alle Duty-free-Preise in Livigno und viele Vorteile mehr.
Anfrage

Die Familie

Die Kunst der Gastfreundschaft

Die Giacomellis sind eine große Familie. Sie haben Gastlichkeit und Geselligkeit im Blut. Alles begann 1962 als Vater Milio und Mutter Domenica das Hotel Concordia, eines der ersten Hotels in Livigno, eröffneten. 45 Jahre später kam zum Familienunternehmen das Hotel Lac Salin Spa & Mountain Resort hinzu.

 
GESCHICHTE DER FAMILIE UND DES UNTERNEHMENS

 

Erinnerungsfoto
An einem Sonntag im Oktober 2000, dem Heiligen Jahr, in Rom, posieren auf dem Petersplatz dreiunddreißig Personen! Aber es ist keine Pilgerfahrt der Dorfgemeinde, sondern die vollständige Familie der Giacomellis aus Livigno. Emilio und Domenica, sieben Geschwister mit ihren Ehemännern und Ehefrauen, komplett mit einer großen Kinderschar.
Mutter Domenica und Vater Emilio gründeten die Familie - das Unternehmen - die Aktiengesellschaft - die Holding - so eng verbunden und deshalb so erfolgreich. 
Doch wenn sie nachdenken und zu erzählen beginnen ... was für eine Geschichte!

Der Anfang:  Hotel Concordia, 1962

1962 ist ein entscheidendes Jahr. In diesem Jahr eröffnen Emilio und Domenica das Hotel Concordia. Sie haben bereits eine grosse Familie, auch wenn sie noch nicht komplett ist. Die Familie wohnte zu diesem Zeitpunkt schon einige Zeit in Isolaccia, dem Heimatort von Emilio. Mit der Zeit zeigte sich, dass die Beiden sich nicht nur gut verstehen sondern auch viele gemeinsame Interessen haben. Das Hotel konnte wachsen und gedeihen, dank der liebeswürdigen Art von Domenica und dem Durchhaltevermögen von Emilio.

Renna Sport

Aber den Familievater hatte bald weitere Pläne: Ein kleiner Laden direkt im Hotel. Es wird ein großer  Erfolg, Lederwaren "Made in Italy" verkaufen sich gut in Livigno und der Vorteil der Zollfreiheit  sorgt für Umsatz. Wir sind im Jahr 1963 und "Renna Sport" ist geboren, 1970 wird aus dem Laden eine Fashion-Boutique. Das ist das Reich von Graziana.

Das 'älteste' Geschäft von Livigno: da Giuseppina

Im Bereich Mode hat eine Schwester von Domenica, ihr Name Giuseppina Mottini, ein gut eingeführtes Geschäft in dem Ortsteil "Ostaria".
Das älteste Geschäft von Livigno, ist seit 1941 im Besitz der Familie Mottini. Dieser Laden hat während der strengen Winter, in denen Livigno wegen zu viel Schnee von der Außenwelt abgeschnitten war, das Überleben im Dorf garantiert. Giuseppina, eine herzensgute Frau, die zu allen Kunden ein fast mütterliches Verhältnis hegt, stirbt im Jahr 1978. Ein  trauriger Moment für die ganze Familie Giacomelli. Eine große Leere bleibt zurück, denn die Tante wurde sehr geschätzt.

Der Zufall will es, dass Domenica die Arbeit im Geschäft weiterführt. Der Winter vergeht und irgenwie wird auch der Sommer überbrückt, denn die Mädchen gehen ja nicht zur Schule. Lelia liebt das Geschäft und hilft ihrer Mutter mit großer Freude.
Emilio, auf seine Art, denkt natürlich schon an einen Umbau, so wie es sich gehört. Und dann ist es so weit, 1989 sind die Arbeiten beendet und das Ergebnis versetzt alle in Staunen. So wird auch "Da Giuseppina", vom Kaufladen zur Luxus-Boutique.

Das Sportgeschäft: Jack & Jack
Im Jahr 1979 ergibt sich eine neue Möglichkeit. In der Nähe von "Da Giuseppina" werden Geschäftsräume frei. Maurilio, der älteste Sohn sucht, nachdem er Schule und  Auslandserfahrung hinter sich gelassen hat, eine neue Herausforderung. Ein eigenes Geschäft ist da genau das Richtige. Seit diesem Moment gibt es das Sportgeschäft "Jack & Jack'.

ConnAction
Im Ortsteil von S. Rocco entstehen einige Appartements. Im Erdgeschoß ist Platz für ein Geschäft. Dieser Raum wird ganz unterschiedlich genutzt, bis 1989 'ConnAction"daraus wird, ein Modegeschäft, das später umsiedeln wird, aber selbstverständlich innerhalb von Livigno.

Tea del Vidal
Dann, 1994 ein Angebot, das sich Emilio auf keinen Fall entgehen lassen kann. Es besteht die Möglichkeit, das Restaurant an der Talstation des Mottolino, zu erwerben. Das "Tea dal Vidal". Diese 'Hütte' kann eine ideale Aufgabe für seinen Sohn Paolo werden. Nach einigen Renovierungsarbeiten kann es losgehen.
Auch die Residence "Nuova Villa" und  "il Caffè della Posta", werden in diesem Jahr eröffnet.

Hotel Lac Salin
1997 verwirklicht sich Emilios Traum mit dem Kauf des Hotels "Lac Salin". Eines der größten Hotels von Livigno geht in den Besitz der Familie Giacomelli über, noch dazu liegt es besonders ideal, direkt an der Piste und trotzdem fast im Zentrum des Ortes. Es ist natürlich sofort ein wenig zu verschönern und neu einzurichten. Sohn Andrea, der das Erbe des Bauunternehmens antritt, nimmt sich des Projektes an.

Emilios Traum
Alle Kinder haben ihre Aufaben. Fabio ist seit jeher Direktor des Hotels Concordia und Matteo hat die Verwaltung des Unternehmens suverän im Griff. Aber Emilio wacht immer mit sorgsamem Auge über seine Kinder, genau wie auch Mamma Domenica dies schon immer tat. Die Familie steht eng zusammen. Das Unternehmen Lungolivigno Spa wurde ins Leben gerufen, alle sind dabei und alle haben ihre ganz speziellen Aufgaben und viel Eigenverantwortung.


Und die Geschichte geht weiter...